Weingut Lönarz - Rebellution

Presseinformation / Press release

Jungwinzer Simon Lönarz startet mit eigener Weinlinie und einem frischen Selbstverständnis an der Mosel – meine Geschichte!

Ein klares Bekenntnis zum Riesling, die Liebe zur Region Mosel, der Dialog mit den Generationen und einfach nur viel Spaß gute Weine zu machen – dies charakterisiert den Typen Simon Lönarz.

„Den Wunsch meine eigenen Weine in unserem Weingut an der Mosel zu vinifizieren, hatte ich schon sehr lange.“, erinnert sich der erst 20-jährige Jungwinzer. Inspiriert von meinen Vorbildern und Freunden in der WEINELF, der Fußball-Nationalmannschaft der Winzer, habe ich meine Winzer-Lehre im Rheingau gemacht. Zunächst folgte ein Praktikum im Weingut Josef Spreitzer in Oestrich Winkel, dann jeweils ein Lehrjahr im Weingut Schloss Vollrads, Weingut Trenz und Weingut Hirt-Gebhardt. „Ich habe sehr viel über die Leidenschaft zum Riesling und die Qualitätsphilosophien gelernt. Dies möchte ich nun selbst in der Weinregion Mosel umsetzen!“ Die MOSEL ist seit Jahren eine vollkommen unterschätzte Weinregion, oft in den Medien zerredet, obwohl Landschaft, Menschen und Weine großes Potential haben. Ich freue mich nun meine Ideen und Aufgaben dort einbringen zu können!

Meine Ausbildung ist aber noch nicht zu Ende. Es sind noch der Wirtschafter in Oppenheim und der Weinbautechniker in Weinsberg in Planung - und natürlich noch ein halbes Jahr im Ausland. „Geisenheim wäre gewiss auch noch eine super Option, denn schließlich arbeitet dort mein Vater seit über 20 Jahren und ich bin quasi auf dem Hochschul-Campus groß geworden. Warten wir‘s mal ab!

Der Fokus des engagierten Jungwinzers liegt in der schnellen Übernahme des seit 1600 im Familienbesitz befindlichen Weinguts. Ich profitiere von dem wertvollen Rat meines Großvaters, meines Onkels und sogar meiner Tante, die mir die Bedeutung von Tradition aufzeigen, aber ich kann bereits jetzt meinen eigenen Weg neu definieren und aufbauen. Das macht super viel Spaß und ich erhalte große Unterstützung von vielen guten Freunden!

Bei meiner eigenen Weinlinie habe ich vom Weinberg bis zur Ausstattung alles in meiner Verantwortung. Ein neues Corporate-Design zeigt meine gewünschte Veränderung deutlich. Der dynamische Löwe im Laufschritt basiert auf unserer Namensherkunft „Lönarz“ (die Leon + hardts) – wir schauen mit Energie nach vorne! Der Löwe kann Großes leisten und ist ausgesprochen extrovertiert. Selbstbewusstsein, Mut und Stolz prägen seinen Charakter. So möchte ich auch mich und meine Weine präsentieren!

Meine ersten Rieslingweine werde ich in Kürze präsentieren – ich nenne sie „Rebellution“ (trocken) - „Anne“ (halbtrocken) - „der Otto“ (Auslese)

Die Weinserie wird auf der FIERA NAZIONALE VINUM -29, 30 APRILE E 1° MAGGIO im Piemont erstmals den Besuchern und der Gastronomie vorgestellt.

Wine Estate Lönarz – Rebellution

Junior winemaker Simon Lönarz starts his own new wine series and shows a

fresh wine conception for the Mosel – my story.

Simon Lönarz is characterized by a clear declaration of love towards Riesling wines, his love towards the landscape of the Mosel itself and his attempt to look for a dialogue among the generations and his big fun to just make young and good wines.

„The wish to produce my own wines in our winery along the Mosel exists for a long time“, remembers the young winemaker at the age of just 20 years.

I was inspired by the example of my friends playing football in the National Winemaker Soccer Team - WEINELF, and so I passed my apprenticeship by first starting with a practical course at Wine Estate Josef Spreitzer, Oestrich Winkel, then one year of apprenticeship at

Estate Schloss Vollrads, winery Trenz and finally winery Hirt-Gebhardt.

„During these 3 years I learned a lot about Riesling and specially the love to Riesling. I also learned that there do exist various types of philosophy as how to produce the best Riesling! And now I want to apply this knowledge while producing my own wines!“ For many years MOSEL is a completely underestimated wine region even if the landscape, the natives as well as the wines do have a big potential. I really love this challenge!

Well, I have not yet finished my studies...I am going to attend Economies in Oppenheim as well as a technician course in Weinsberg. After these studies I will go abroad and work in foreign wineries. „However, Geisenheim University would also be an option, as for more than 20 years my father works at the University and I am familiar with this Campus.“

The focus of the young and ambitious wine maker is to manage the familiy run winery which exists since 1600. I take profite from my grandfathers advice and the traditional experience the whole family has. However, it is very important that I already now can define my own way and create my own edition of wines. This is a lot of fun!

Regarding my own series of wines every little detail is in my own control and responsibility. As you see the new Corporate – Design shows up significantly my intention to proceed new ways. The very dynamic lion is based on the derivation of our surname „Lönarz“ (the Leon + hardts) – it clearly signifies our attempt to proceed in an energy loaded manner! The Lion is able to achieve great things and is extremely extroverted. Self-Confidence, courage and pride signify the character of a lion. That is how I want to present myself and the wines I make!

Soon I will present my first edition of Riesling wines – I will call them

„Rebellution“ (dry) – „Anne“ (semi-dry) and „der Otto“ (sweet selection)

My wineline will be launched at FIERA NAZIONALE VINUM -29, 30 APRILE E 1° MAGGIO Piemont/Italy

Empfohlene Einträge