REBSORTEN

Wir konzentrieren uns auf den Riesling und im Rotweinbereich in sehr geringem Anteil auf den Blauen Spätburgunder Pinot Noir!

We concentrate on Riesling and also produce a small proportion of Pinot Noir!

                                                   

Riesling

Riesling. King of the grapes.

Riesling. King of the grapes.

Der große Klassiker ist die Nummer Eins in Deutschland. Der Riesling wächst in allen deutschen Anbaugebieten und nimmt eine Rebfläche von 23.440 Hektar in Anspruch. Er repräsentiert wie kein anderer deutsche Weinkultur.

Bei uns an der Mosel wachsen seit jeher große Rielsingweine!

 

Neben unkomplizierten Alltagsweinen bietet sich eine reiche Auswahl an Prädikatsweinen. In den höheren Qualitätsstufen kommen restsüße oder edelsüße Weine häufiger vor, doch werden auch viele Qualitäts- oder Kabinettweine (insbesondere in den nördlichen Anbaugebieten) zur Kompensation der hohen Säure mit einer dezenten Süße ausbalanciert.

Der "typische" Riesling zeigt eine blassgelbe, ins grünlich-gelbe tendierende Farbe, im Duft dominieren Pfirsich oder Apfel, im Mund spürt man eine rassige Säure. Bei den Rieslingen von Schieferböden spricht man von einer mineralischen Note, manche Weine riechen nach Feuerstein, altersgereifte Gewächse weisen häufig einen interessanten Petrolton auf.

 

Die natürliche Säure bietet ein gutes Potenzial zur Versektung. So bieten wir einen hervorragenden Winzer-Sekt an.

 

Edelsüße Beerenauslesen oder Eisweine gehören zu den auch international am höchsten gehandelten deutschen Weinen.

 

Rieslinge sollten frühestens ein Jahr nach der Ernte getrunken werden, viele erreichen ihre optimale Trinkreife erst nach einigen Jahren. Die Lagerfähigkeit von Spitzenweinen ist nahezu unbegrenzt.

 

Grape Varieties